Weiter zum Hauptinhalt
Bio Gew├╝rze, Fruchtaufstriche, Barista Sirupe & Porridge | Gratis Versand ab 40 ÔéČ
  • Deutschland

    Deutschland

    (EUR ÔéČ)

  • Frankreich

    Frankreich

    (EUR ÔéČ)

  • Italien

    Italien

    (EUR ÔéČ)

  • ├ľsterreich

    ├ľsterreich

    (EUR ÔéČ)

Food Trends 2022 - unsere Top 5

Food Trends 2022
Im Jahr 2022 dreht sich alles um Zero Waste, kulinarische Reisen und das Experimentieren mit neuen Geschm├Ąckern. Auch die gesunde Ern├Ąhrung kommt nicht zu kurz.

Bei diesen Themen sind wir voll dabei und zeigen euch hier unsere Top 5 der aktuellen Food Trends 2022. Ob Immunity Boosting, Local Exotics oder Zero Waste, die Entwicklung der letzten Jahre geht weiter:

1. Zero Waste

Der nachhaltige Koch von heute wei├č schon lange: Food Waste ist ein gro├čes Problem unserer Zeit. Bilder von Bergen frischer Lebensmittel, welche weggeworfen werden, kennen wir alle. Nachdem viele Menschen in den letzten zwei Jahren mehr Zeit hatten, den Kochl├Âffel zu schwingen, hat sich auch das Bewusstsein f├╝r Lebensmittelverschwendung gesteigert. So wurde Zero Waste zum gro├čen Thema und es gibt bereits viele innovative Ideen, Lebensmittelreste neu zu verwerten. Na, klingelt da schon was? Wer genau so ein Produkt ausprobieren m├Âchte, ist vor dem ehrenwort. Gew├╝rzregal vollkommen richtig: das BIO Umami Universal Gew├╝rz wird n├Ąmlich aus dem Presskuchen von Bio Lupinen hergestellt! Was einst in die Tonne gekippt wurde, verfeinert jetzt allerlei Suppen, Eint├Âpfe und Saucen. So gut schmeckt Zero Waste!

2. S├╝d-Ost Asiatische Gew├╝rze

Viel mit Herumreisen war ja nicht gerade im letzten Jahr. Wen das Fernweh plagt, der probiert daf├╝r auf anderem Wege in neue L├Ąnder zu kommen. 2022 stehen die Gew├╝rze und Geschm├Ącker aus S├╝d-Ost Asien ganz oben auf dem kulinarischen Reiseplan: Knoblauch, Ingwer und ganz besonders: Chilis. Gerichte aus dieser Region werden h├Ąufig entweder ged├Ąmpft, gekocht oder in der Pfanne zubereitet. Wer trotzdem regional bleiben m├Âchte, probiert das BIO Knoblauchpulver aus ├ľsterreich, denn damit k├Ânnen unwiderstehliche Gerichte gezaubert werden - ganz ohne weite Transportwege. Noch mehr Vorschl├Ąge f├╝r kulinarische Reisen f├Ąllig? Unser BIO Bangkok Rotes Thai Curry, das BIO 1001 Nacht Ras El Hanout oder das BIO Bollywood Scharfes Madras Curry sorgen f├╝r das ultimative Geschmackserlebnis und lassen kalte J├Ąnner-Tage wieder warm werden.

3. Local Exotics

Wenn wir gerade von langen Transportwegen reden: Local Exotics sind ein weiterer gro├čer Trend im neuen Jahr. Widerspr├╝chlicher Begriff? Local Exotics bedeutet nichts anderes, als Lebensmittel, die bisher einen weiten Transportweg zu uns hatten und nun von lokalen Landwirten bzw. Gem├╝sebauern aus der Region angebaut oder gez├╝chtet werden. So k├Ânnen exotische Lebensmittel genossen werden, ganz ohne einen gro├čen ├Âkologischen Fu├čabdruck zu hinterlassen. Einige Beispiele davon gibt es auch in ├ľsterreich: man kann bereits Reis, Wasabi oder Meeresfische aus in den Alpen erstehen, alles zu 100% made in Austria. Wir lieben Innovationen und kreative L├Âsungen! Speaking of Kreativit├Ąt, probiert doch mal das BIO Bananarama Bananenbrot Gew├╝rz, so k├Ânnt ihr diesem einst exotischen Geb├Ąck noch mehr Geschmack verleihen...

4. Alles f├╝rs Immunsystem

In den letzten zwei Jahren haben sich wahrscheinlich so viele Menschen wie noch nie ausgiebigst mit ihrem Immunsystem auseinandergesetzt. Frische Luft, Bewegung und nat├╝rlich eine ausgewogene Ern├Ąhrung sind in den Top 10 der Hausmittelchen. Sein Immunsystem zu boosten hei├čt aber nicht, gleich zu den Vitaminkapseln zu greifen. Die Natur bietet allerlei Vitamin-Lieferanten, wie zum Beispiel Beeren, Gew├╝rze wie Ingwer, Kurkuma oder Zimt, N├╝sse und Samen, Zitrus Fr├╝chte und - derzeit besonders beliebt - fermentierte Lebensmittel. Unser BIO Goldene Sonne Kurkuma Latte bietet eine tolle Abwechslung zum Nachmittags-Kaffee und wer es lieber etwas sch├Ąrfer will, probiert am besten das BIO Ingwer-Kurkuma Shot Rezept aus. Sehr Mutige, die sich gar ans Fermentieren heranwagen, k├Ânnen ihrem Gem├╝se mit BIO Senfk├Ârnern aus ├ľsterreich eine ganz besondere Geschmacksnote verleihen.

5. Real Omnivore...

...oder der wahre Allesfresser. Die klassischen Omnivore konsumieren einen gro├čen Anteil an Fleisch, die wahren Allesfresser aber beziehen auch die Gesundheit des Planeten in ihren Speiseplan mit ein. Es gibt keinerlei Ber├╝hrungs├Ąngste mit neuen Entwicklungen im Bereich der Lebensmitteltechnologie und die Devise lautet nicht "Verzicht", sondern "Neugier". Weniger werden also Lebensmittel vom Speiseplan gestrichen, sondern es werden kurzerhand neue und innovative L├Âsungen aufgenommen. Dies k├Ânnen sein: Algen, Insekten oder Pilze aber auch ganz einfach Fleisch und Milchprodukte ausschlie├člich aus Bio-Produktionen. Auf diesen Trend k├Ânnen wir nur aufsteigen, denn Innovation und Kreativit├Ąt kommen auch bei uns an oberster Stelle! Darum kooperieren wir laufend mit Start-ups die, wie wir, gerne Neues ausprobieren. Wer wei├č, vielleicht w├╝rzen wir bald unser Insektenragout mit der BIO Teriyaki Mischung und niemand vermisst das Fleisch... Naja, vielleicht dauert es dann doch noch ein bisschen, bis wir uns an die Insekten heran wagen... Aber die passenden Gew├╝rze haben wir schon mal!

Die Food Trends 2022 stehen also f├╝r Nachhaltigkeit, Gesundheit und Offenheit f├╝r Neues. Das sind auf jeden Fall Begriffe, die man auch im Alltag leben sollte. In diesem Sinne w├╝nschen wir euch ein genussvolles 2022!

Titelbild: pixabay.com

Die hast du schon entdeckt

Dein Warenkorb